Exposé  Rosensthern
 

Vier unterschiedliche Freunde treffen sich in bestimmten Abständen, um sich Geschichten zu erzählen, abwechselnd erzählt jeder eine Geschichte  aus seiner Welt.
Diese Abende gehören nur Ihnen ganz alleine.
Und so halten sie es schon seit mehr als 1000 Nächten.

An diesem Abend im November jedoch  ist alles etwas anders  als sonst.
Aber schließlich beginnt B etwas verspätet doch mit seiner Geschichte: Rosensthern.

Rosensthern  erzählt vom Niedergang eines alten Traditionsunternehmens, über Jahre hinweg heruntergewirtschaftet von einer Allianz aus  Managern und Beratern.
Eine der Hauptpersonen ist Dietmar C. Wüstel, „C“ wie Cäsar.
 
Wüstel steht als Vorstandsvorsitzender schon fast 20 Jahre an der Spitze der Rosensthern AG, die er nun bereits das zweitemal in die Insolvenz geführt hat.
Dietmar C. Wüstel ist ein oberflächlicher Mensch  und Manipulateur, ein Kind seiner Zeit.
Er benutzt andere Menschen für seine Zwecke und geht für seine Karriere über Leichen. Mit knapp  60 Jahren hat er in seinem materialistischen Weltbild alles erreicht was er immer wollte, genügend  Geld und Macht, um sich kaufen zu können, was er als Kind entbehrte.
Bei  Frauen, die er im Grunde hasst, weil sie ihn an seine Mutter erinnern, ist ihm nur wichtig, dass sie möglichst attraktiv sind. So ist er fast immer wieder mit dem gleichen Typus Frau befreundet, so oberflächlich und berechnend wie er selbst auch.

Wüstel  hat bisher viele Menschen verletzt, auch seine ehemalige Verlobte Christina Köhler.
Wüstel hatte nach Christina, der einzigen Tochter des Inhabers der Köhler Werke,  seine Fangseile ausgeworfen, nachdem er in dem Unternehmen von Christinas Vater, Thomas Köhler eine  Anstellung als Assistent der Geschäftsleitung erhalten hatte.
Durch eine Heirat mit Christina glaubt er, schnell der Firmenchef werden zu können.
Aber es läuft alles nicht ganz wie geplant.

Ein paar Jahre später hat Wüstel  nun als Vorstandsvorsitzender der Rosensthern AG alles erreicht, was er sich immer erträumt hat: Macht, Geld, Frauen und Anerkennung
Alles scheint gut zu laufen. Er ist angekommen, dort, wo er immer hinwollte,  in der Welt  der Reichen und Mächtigen.
Er gehört dazu.
Aber als er alles erreicht zu haben scheint, die Rosensthern AG das zweite Mal insolvent und verkauft wird, diesmal an die italienischen Brüder Capo, und Wüstel die Firma als reicher Mann verlassen will, kommt alles ganz anders  als geplant.
Und innerhalb eines Jahres passieren Dinge, die sein ganzes Leben auf den Kopf stellen.

Wüstel erfährt von seinem Vater auf dessen Sterbebett die Lebenslügen der Familie.
Und auch sein Abgang bei Rosensthern ist nicht so problemlos wie gedacht.

Wird Wüstel so weitermachen wie bisher?

Rosensthern ISBN 978-3-00-037152-3

Leseprobe   Rosensthern


17. April 2014, 05:13

The I-Tuning

Updating our blog, please contact us for further teamwork and have a little patience for feedback.
Thankyou
Kate

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


28. März 2013, 08:43


Fortsetzung folgt wie angekündigt.
Und es stimmt. Wüstel ist unter uns.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


21. März 2013, 09:20

Rosensthern digital

Nach dem großen Erfolg von Rosensthern auf der Frankfurter Buchmesse ist der Fortsetzungsroman "Rosensthern" Teil 1 nun auch in digitaler Form erhältlich:

http:​/​/​www.​amazon.​de/​dp/​ASIN

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren

0026845999

 

0026845999